Zwei Junge Frauen machen Photos mit ihrem Mobiltelefonen.

Mit Videos Geschichten erzählen - Bilder als politisches Werkzeug

JUFA Bruck a.d. Mur (Stadtwaldstraße 1, 8600 Bruck/Mur)
12.11 – 13.11 -Samstag ab 10:45 , So. 09:00-15:30
 
Keine Plätze mehr verfügbar
 
Durchgehende Anwesenheit ist erforderlich!
 

Kosten für die Anreise, Unterkunft & Teilnahme sowie Verpflegung werden von der Kritischen Jugend übernommen -> Informationen hierzu weiter unten
Trainer: Max Hammel (Creative Director -Bierpartei Österreich u. Volkstheater Wien)

Was erwartet dich?

Ob als Reaktion auf den letzten Politskandal ein kurzes spontanes Sprechvideo oder für die große Kampagne ein lang geplanter Spot mit mehrköpfiger Crew entstehen soll – ein TikTok, Reel oder ein Imagevideo für deine Organisation: Videos sind ein vielseitiges Werkzeug der politischen Arbeit. Im Seminar möchten wir näher darauf eingehen, was gelungene Videos ausmacht und wie ihr eure politischen Botschaften im Bewegtbild vermitteln könnt. Im Seminar erlernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen zur Konzeption, Planung und Durchführung von Videodrehs und erhalten einen Einblick in die Postproduktion von Videos.

Im Seminar erlernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen zur Konzeption, Planung und Durchführung von Videodrehs und erhalten einen Einblick in die Postproduktion von Videos. Für die Umsetzung von Videos im Rahmen der politischen Arbeit wagen wir im Seminar eine Herangehensweise von mehreren Perspektiven, um selbst in mehrere Rollen schlüpfen zu können – Auftraggeber:in wie Auftragnehmer:in, Regie wie Produktion und Postproduktion – zu deren Grundverständnis das Seminar beitragen soll.

Das Seminar soll dabei praxisnah am Beispiel eines kurzen Tiktok-Videos die Erstellung von Videos für die politische Arbeit von der Konzeption bis zum Feinschliff des Videos in der Postproduktion vermitteln. In Gruppen von maximal vier Personen sollen im Zuge des Seminars eigenständig kurze Videos produziert und dabei anhand der Praxisbeispiele gelernt werden. 

Einige Inhalte des Seminars:

  • Storytelling bei Videos
  • Videokonzeption und -gestaltung
  • Drehplanung
  • Wichtige Tipps für den Videodreh: Licht, Ton, Bild, Maske
  • Gestaltung von Videografiken und Einführung in die Postproduktion und Schneiden von Videos

Bring bitte folgendes Equipment zum Seminar mit:

  • Eigenes Smartphone (inkl. Ladekabel)
    • inkl. Speicherkarte, bitte achte auf ausreichende Speicherkapazitäten
  • Eigener Laptop (inkl. Ladekabel)
    • bitte achte auf ausreichende Speicherkapazitäten
  • Software DaVinci Resolve vorab installieren (kostenlos)

Anreise aus Graz
Abreise: 09:26 Uhr, Graz Hbf. RJ 558 Richtung Flughafen Wien Bhf.
Ankunft:
10:01 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur

Anreise aus Wien
Abreise: 07:58 Uhr, Wien Hbf. EC 151 Richtung Trieste Centrale.
Ankunft:
09:56 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur

Anreise aus Salzburg
Abreise: 06:16 Uhr, Salzburg Hbf. IC 719 Richtung Graz Hbf,
Umstieg in Leoben zu RJ532 Richtung Wien Hbf.
Ankunft:
09:43 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur

Anreise aus Linz
Abreise: 07:16 Uhr, Linz Hbf RJX 761 Richtung Flughafen Wien,
Umstieg in Wien Meidling zu IC 533 Richtung Spittal-Millstättersee.
Ankunft:
10:13 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur

Rückreise nach Graz
Abreise: 15:58 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur., RJ 657 Graz Hbf.
Ankunft: 16:33 Uhr, Graz Hbf.

Rückreise nach Wien
Abreise: 16:03 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur., RJ750 Richtung Wien Hbf.
Ankunft: 18:02 Uhr, Wien Hbf.

Rückreise nach Salzburg
Abreise: 16:15 Uhr, Bahnhof Bruck a.d. Mur, RJ 539, Richtung Spittal-Millstätter See Bahnhof,
Umstieg in Leoben  zu RJ910 Richtung Salzburg Hbf.,
Ankunft: 19:44 Uhr, Salzburg Hbf.

Rückreise nach Linz
Abreise: 16:03 Uhr, Bruck a.d.Mur RJ 750 Richtung Wien Hbf.,
Umstieg in Wien Meidling zu RJ744 Richtung Salzburg Hbf.
Ankunft: 19:19 Uhr, Linz/Donau Hbf

Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die Kritische Jugend

Fahrtkosten:

  • Die An- und Rückreise innerhalb Österreichs mit öffentlichen Verkehrsmittel, ÖBB: Ticket-Preis für Vorteilscard-Besitzer:innen, 2. Klasse.

Übernachtung:

  • Die Kritische Jugend übernimmt die Kosten für die Übernachtung von Seminartag 1 auf Seminartag 2. Wenn du vor dem ersten Seminartag anreist und ein Zimmer benötigst, dann können wir dir kostenpflichtig für € 40,- die Übernachtung buchen. (umso früher du Bescheid gibst, desto wahrscheinlicher ist diese Option möglich)
  • Wir haben 3- und 4-Bett Zimmer gebucht. Im Sinne des organisationsübergreifenden Kennenlernens sind die Zimmer durchgemischt. Solltest du ein Einzelzimmer bevorzugen, können wir dir kostenpflichtig ein Zimmer buchen. (umso früher du Bescheid gibst, desto wahrscheinlicher ist diese Option möglich)

Verpflegung vor Ort

  • Kritische Jugend übernehmen die Kosten deines Frühstücks, Mittag- und Abendessens.
  • Von Kritische Jugend ausgerichtete Kaffeepausen werden von dieser kommuniziert und übernommen. (meist Kaffeekannen im Seminarraum).
    Alle darüber hinausgehenden Kosten werden von dir bei Konsumation bezahlt.

Eine verbindliche Anmeldung erfolgt über das nachstehende Formular – eine Rückmeldung erhältst du binnen weniger Tage von uns!

Diese Veranstaltung wird organisiert von Kritische Jugend Steiermark – mit der Unterstützung vom Land Steiermark – der Abteilung Bildung und Gesellschaft, dem Bundeskanzleramt und von Nationale Agentur für Erasmus+ & Europäisches Solidaritätskorps im Rahmen von Europäisches Jahr der Jugend